Aschinger Alm Gaudirace

Die Eckdaten des Aschinger-Alm Gaudirace lauten wie folgt:
5,5km / 491hm / Steigung max.: 16% Durschnitt: 8,9%

 

Um 14:00Uhr erfolgte der Start für das 70 große Männer und Frauen Starterfeld. Von Beginn an wurde bis zur ersten Rampe gleich ordentlich Tempo gemacht. Mit rund 40km/h ging es schließlich in die erste 14%-steile Rampe. Dort konnte sich TIM noch vorne platzieren, versuchte dann aber seinen eigenen Rhythmus zu finden, um nicht vor dem Zielstrich zu viele Körner zu verschießen. Die Spitzengruppe entfernte sich langsam und die mehr als anspruchsvolle Strecke machte den Rest des Rennens zu einem einzigen Leiden. Es ist nicht nur der Körper der hier für die Belastungen gerüstet sein muss, sondern vor allem auch der Kopf der einen mit der richtigen Einstellung bis ins Ziel retten muss.

 

Am Ende sprang für unsere jungen IMPULS Piloten TIM mit einer Zeit von 19:38,0 der 11. Platz raus.

 

Eine Leistung die in Anbetracht des enorm stark besetzten Fahrerfeldes sehr hoch einzuordnen ist. Der Zeitabstand um es in die Top 10 zu schaffen war verschwindend gering.

Daniel Debertin, Wolfgang Hofmann, Stefan Öttl, Andreas Lenz, Paul Lindner sind nur ein paar Athleten die am Samstag am Start gewesen sind und sich über viele Jahre einen richtigen Namen in der Radsportszene erarbeitet haben.